Kleidung der Häftlinge im KZ Neuengamme

Das Original-Kleidungsstück eines Inhaftierten (Ausstellungsstück vom KZ Neuengamme)

Dieses dünne Kleidungsstück musste selbst bei eisigen Temperaturen getragen werden

Die Kleidung der Häftlinge in Neuengamme bestand aus der blau-weiß gestreiften Lagerbekleidung. Diese bestand aus einer Mütze, einer Hose, einem dünnen Hemd, sowie Schuhen mit einer alten Holzsohle. In seltenen Fällen wurde Blau-weiß gestreifte Unterwäsche verteilt, die dann aber erst nach 12 Tagen gewechselt werden durfte. Die „frische“ Wäsche war meist dreckig und selbst die Kleidung der Verwundeten und Kranken wurde nur kurz mit Wasser ausgespült bevor sie neu ausgegeben wurde.
Erst im Jahr 1942 bekamen die Inhaftierten die Erlaubnis, sich Kleidung von zu Hause schicken zu lassen, jedoch gab es auch hierbei strikte Einschränkungen: nur Handschuhe, Mäntel, Pullover und Unterwäsche waren erlaubte Kleidung, die sie erhalten durften. Selbst im Winter mussten die Inhaftierten in ihrer dünnen Kleidung auf dem Appellplatz stehen oder in der Grube arbeiten. Die SS verteilte keine angemessene Kleidung, so dass viele Menschen an Erkältungen und Lungenentzündungen starben. Um im Winter an warme Kleidung zu kommen, die man aber nicht bei der Arbeit anziehen durfte, wurden entweder Leichen „gefleddert“ oder man kaufte sich Kleidung auf dem KZ eigenen Schwarzmarkt. Auf dem Schwarzmarkt wurde mit Zigaretten gehandelt, die man gegen Kleidung und andere überlebenswichtige Objekte eintauschen konnte.

Zu erwerbende Produkte waren zum Beispiel:

Salz: 6-8 Zigaretten
Strümpfe: 3-4 Zigaretten
Messer: 2-8 Zigaretten
Holzstiefel mit Lammfell: 30 Zigaretten
Weißbrot: 18-20 Zigaretten
Armbanduhr: 80 Zigaretten

Dieser Beitrag wurde unter Alltag im KZ Neuengamme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s